Gefunden von Herrn August Schwerdtfeger, Vogelbeck.

alt

 

Die scheibenförmige Perle ist am Rand geschliffen und mit Facetten verziert.
Der maximale Durchmesser beträgt 17 mm, die Höhe 8 mm.
Das zylindrische Bohrloch hat einen Durchmesser von 2 mm.

Der Fundort befindet sich in der Vogelbecker Gemarkung Wolfshagen
Inventar Nr.: A/31. BERNSTEINPERLE (Heimatstube Vogelbeck)


Fundumstände: Der Fund dieser facettierten Bernsteinperle ist der Aufmerksamkeit von Herrn August Schwerdtfeger, in Vogelbeck zu verdanken. Bei der Ernte von Gemüse aus biologischem Anbau fand er diese ca.4000 Jahre alte Perle.


Datierung: Als Einzelfund ist eine genaue zeitliche und kulturelle Zuordnung nicht möglich.
Vergleichsfunde werden dem späten Neolithikum, oder der frühen Bronzezeit ca. 2000 Jahr v.Chr. zugeordnet.

Eigentümer: Geschenk von H. Schwerdtfeger an die Heimatstube Vogelbeck

 

Literatur:                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                Nachrichten aus der Ur- und Frühgeschichte Einbecker Jahrb.1989 Jg. 40 S. 184